Veranstaltung „Elternarbeit kultursensibel gestalten“ | am

27.9.2022 in Andernach

Viele Eltern berichten, dass sie in ihrem Erziehungsalltag in Deutschland sehr verunsichert sind. Sie erleben Gemeinsamkeiten mit ihren Erziehungsvorstellungen, aber auch viele Unterschiede. Außerdem machen sie die Erfahrung, dass eigene Erziehungskompetenzen und Ressourcen wenig Anerkennung finden. Hier gilt es Eltern frühzeitig abzuholen und niedrigschwellige Zugänge zu schaffen. In der Elternberatung und in speziell konzipierten Elternkursen arbeitet das PSZ mit der Methode des interkulturellen Pendelns. Die Methode wurde bei REFUGIO München entwickelt und bietet die Möglichkeit, immer wieder in den Vergleich zwischen dem früher und heute zu gehen. Im Forum werden kultursensible Beratung, die Methode des interkulturellen Pendelns und die Inhalte der Module der Elternkurse vorgestellt. 27.9.2022 | 10:00 – 13:00 Uhr Pfarrheim Maria Himmelfahrt, Kirchstraße 11 56626 Andernach Zielgruppen: LehrerInnen, SozialarbeiterInnen, JugendamtsmitarbeiterIinnen, Fachkräfte aus dem Sozialwesen Referentin: Inga Machleit, Pädagogische Mitarbeiterin IN TERRA – Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge (PSZ) Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. Moderation: Koordinierungsstelle für die interkulturelle Öffnung des Gesundheitssystems in RLP Die Teilnahmegebühr von 20 € wird vor Ort in bar erhoben. Anmeldung bis spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. ANMELDEBOGEN im PDF-Format zum Ausdrucken Die Anmeldung gilt erst nach Bestätigung als erfolgt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Veranstaltung „Elternarbeit

kultursensibel gestalten“ | am

27.9.2022 in Andernach

Viele Eltern berichten, dass sie in ihrem Erziehungsalltag in Deutschland sehr verunsichert sind. Sie erleben Gemeinsam- keiten mit ihren Erziehungsvorstellungen, aber auch viele Unterschiede. Außerdem machen sie die Erfahrung, dass eigene Erziehungs- kompetenzen und Ressourcen wenig Anerkennung finden. Hier gilt es Eltern frühzeitig abzuholen und niedrigschwellige Zugänge zu schaffen. In der Elternberatung und in speziell konzipierten Elternkursen arbeitet das PSZ mit der Methode des interkulturellen Pendelns. Die Methode wurde bei REFUGIO München entwickelt und bietet die Möglichkeit, immer wieder in den Vergleich zwischen dem früher und heute zu gehen. Im Forum werden kultursensible Beratung, die Methode des interkulturellen Pendelns und die Inhalte der Module der Elternkurse vorgestellt. 27.9.2022 | 10:00 – 13:00 Uhr Pfarrheim Maria Himmelfahrt, Kirchstraße 11 56626 Andernach Zielgruppen: LehrerInnen, SozialarbeiterInnen, Jugend- amtsmitarbeiterIinnen, Fachkräfte aus dem Sozialwesen Referentin: Inga Machleit, Pädagogische Mitarbeiterin IN TERRA – Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge (PSZ) Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V. Moderation: Koordinierungsstelle für die interkulturelle Öffnung des Gesundheitssystems in RLP Die Teilnahmegebühr von 20 € wird vor Ort in bar erhoben. Anmeldung bis spätestens eine Woche vor der Veranstaltung. ANMELDEBOGEN im PDF-Format zum Ausdrucken Die Anmeldung gilt erst nach Bestätigung als erfolgt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.